Weibliches Unternehmertum in Zeiten der Pandemie

Por Susana Gómez

Arbeitsplätze sind auf breiter Front betroffen, aber es werden auch neue Möglichkeiten geschaffen. Der technologische Fortschritt leistet einen großen Beitrag zu unserem täglichen Leben.

Aufgrund der Pandemie mussten sich viele Branchen neu erfinden und ihren Weg ins Internet finden. Wir haben gesehen, wie u. a. Bildungs- und Sportfachleute ihre Kanäle im Internet geöffnet haben, um mehr Menschen zu erreichen, ohne das Haus verlassen zu müssen.

Die Stärkung der Rolle der Frau hat in den letzten Jahrzehnten zu einem Anstieg des weiblichen Unternehmertums in Spanien geführt, insbesondere in den letzten Jahren, obwohl nur 20 % der Unternehmensgründungen von Frauen durchgeführt werden.

Den Studien zufolge gründen Frauen eher aus der Not heraus als aus einer Gelegenheit heraus. Dies ist im Allgemeinen auf den Mangel an Arbeitsplätzen oder Beschäftigungsmöglichkeiten zurückzuführen, die den Erwartungen der Frauen entsprechen.

Einer der Hauptgründe für das Unternehmertum von Frauen aus der Not heraus ist die bekannte Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Das Profil der spanischen Unternehmerinnen ist das einer Frau zwischen 25 und 35 Jahren, die eine Hochschulausbildung hat und in fast der Hälfte der Fälle Mutter ist, so dass sie ihre Arbeit mit der Kindererziehung vereinbaren muss. Die meisten von ihnen sind Unternehmerinnen im Dienstleistungssektor, und unter ihnen ist der Boom der virtuellen Assistenten (VA) erwähnenswert.

Die Arbeit als virtueller Assistent ist dank des Internets entstanden, und sie sind immer gefragter, da es sich um qualifizierte Fachleute handelt, die Verwaltungsdienstleistungen für Unternehmen erbringen. Sie können eine Vielzahl von Aufgaben übernehmen, die Palette der angebotenen Dienstleistungen ist nahezu unbegrenzt und hängt in hohem Maße von ihrer Ausbildung, ihrer Erfahrung, ihren Fähigkeiten und natürlich von den Anforderungen des Unternehmens ab. Ihre Hauptfunktion ist die einer Sekretärin/Verwaltungsangestellten, mit dem Unterschied, dass sie von zu Hause aus arbeiten können.

Ein VA zu sein, bedeutet nicht, alles zu wissen oder alle vorhandenen Hilfsmittel zu beherrschen, denn die meisten von ihnen sind auf bestimmte Aufgaben spezialisiert. Einige dieser Aufgaben, die ausgeführt werden können, sind die folgenden:

  • Verwaltung von sozialen Netzwerken
  • E-Mail-Verwaltung
  • Dateneingabe
  • Verwaltung von Terminen
  • Bearbeitung von Artikeln
  • Verwaltung von Projekten
  • Buchhaltung
  • Übersetzung
  • Verwaltung von Marketingkampagnen
  • Technische Unterstützung
  • Grafische Gestaltung
  • Blog-Verwaltung
  • Lektorat
  • Kundenbetreuung

Frauen als Unternehmerinnen und VAs haben ganz besondere Eigenschaften, die sie zu Führungspersönlichkeiten in ihrem Geschäft machen. Diese Eigenschaften sind:

  • Analytisch
  • Organisiert
  • Multitasking
  • Kreativ
  • Engagiert
  • Verhandlungsgeschick
  • Einfühlsam
  • Motivierend
  • Entschlossen
  • Ausdauernd

Sie fragen sich vielleicht, was Sie tun können, um weibliches Unternehmertum und Empowerment zu unterstützen. Jeder dieser Punkte hilft uns allen:

  • Machen Sie Frauen sichtbar, die für andere ein Vorbild sein werden.
  • Fördern Sie die Beteiligung von Studentinnen an MINT-Berufen (Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik).
  • Förderung der Gleichstellung der Geschlechter.
  • Unterstützung und Schulung für Unternehmerinnen.
  • Förderung von Gesetzen, die das Unternehmertum von Frauen unterstützen.
  • Beitrag zur Präsenz von Frauen in
  • Entscheidungsgremien.
  • In den sozialen Netzwerken: liken, kommentieren und teilen.

Gemeinsam können wir diese 20 % erhöhen!

También te puede interesar

Deja un comentario