Ist es ratsam, die Haut nach dem Sommer zu peelen?

Por Jyoko

Wir wissen, dass nichts besser aussieht als eine gebräunte, goldene und leuchtende Haut, die Sie wie eine Berühmtheit aussehen lässt, die gerade von einem paradiesischen Ort gekommen ist, aber es gibt bestimmte Vorsichtsmaßnahmen, die wir befolgen müssen, darunter das Peeling.

Sicherlich möchten Sie an dieser Stelle aufhören zu lesen und denken, dass es unlogisch ist, Ihnen zu raten, ein Peeling auf Ihre Haut aufzutragen, denn Sie werden sicher bezweifeln, dass Sie damit den erreichten Ton beibehalten können. Aber Sie irren sich! Eine der Möglichkeiten, diesen Ton zu erhalten, besteht darin, die abgestorbene Haut zu entfernen, die sich ansammelt, und so zu verhindern, dass die Farbe deutlicher hervortritt.

Durch ein Peeling verbessern Sie die Porenfeinheit, hellen die Haut auf, reparieren Sonnenschäden und Hautunreinheiten und fördern die Kollagenbildung, aber dies sollte vorsichtig und mit den richtigen, leichten Produkten geschehen, denn Sie wollen keine Schäden oder Reizungen durch scharfe Cremes oder Formeln verursachen.

Der erste Schritt besteht also darin, Ihren Hauttyp zu bestimmen und festzustellen, wie Ihre Haut nach dem Sonnenbad aussah.

Feuchtigkeitspflege und Peeling sind für fettige, trockene, Mischhaut oder überempfindliche Haut nicht dasselbe. Ein Peeling wiederum verbessert die Textur Ihrer Haut, hält die Zellproduktion aufrecht und regeneriert das Gewebe. Wenn Ihre Haut fettig ist, können Sie ein Zitronensäure-Peeling oder ein AHA-Peeling mit verschiedenen Säuren verwenden. Bei empfindlicher Haut sollten Sie ein Peeling mit feinen, nicht zu groben Partikeln verwenden, die die Zellen abschleifen, ohne zu aggressiv zu sein.

In beiden Fällen ist eine Feuchtigkeitszufuhr nach dem Peeling obligatorisch.

Empfehlenswert sind Masken mit regenerierenden Bestandteilen, mit nährenden Ölen, epidermalem Wachstumsfaktor, Schneckenschleim, Argireline oder solchen, die Mineralien wie Silizium, Gold, Perlen oder Kollagen und Hyaluronsäure in ihren Inhaltsstoffen haben. Es ist wichtig, die Haut sehr gut zu nähren, damit sie diese Bestandteile in der Tiefe aufnehmen kann.

Bei unreiner, empfindlicher oder sehr gestresster Haut ist ein Besuch beim Dermatologen unerlässlich, ebenso wie ein Besuch bei einer Kosmetikerin, um stärkere Behandlungen speziell für die Haut anzuwenden. Ob Peelings, Retinol- oder Glykolsäurebehandlungen, Laserbehandlungen oder pflegende Masken, die Experten werden Ihnen sagen, was zu tun ist. Eine Bräunung ist nutzlos, wenn die Haut beschädigt und ungesund aussieht.

Vergessen Sie die Kopfhaut nicht, sie ist ein wichtiger Bereich, der oft vernachlässigt wird. Verwenden Sie feuchtigkeitsspendende Behandlungen, wertvolle Öle wie Marula, Kokosnuss, Argan.

Für die Haut können Sie sich mit selbstgemachten Peelings, Rosshaarhandschuhen, Luffas und Schwämmen behelfen. Wiederholen Sie die Schritte je nach Hauttyp alle drei Tage oder einmal pro Woche, tragen Sie Feuchtigkeitscremes oder Öle auf, solange die Haut noch feucht ist, und versorgen Sie sie mit viel Wasser. Erhöhen Sie die Zufuhr von Vitamin C, Kollagen, Hyaluronsäure und pharmazeutischen oder pflanzlichen Präparaten, die die Zellregeneration und die Ernährung der Haut unterstützen.

También te puede interesar

Deja un comentario