Das ideale Parfüm nach meinem pH-Wert

Por Jyoko

Ein perfektes Parfüm zu finden, kann eine fast unmögliche Herausforderung sein, denn es gibt so viele Angebote auf dem Markt, für verschiedene Jahreszeiten, Lebensstile und Persönlichkeiten. Aber es gibt einen Aspekt, der bei der Wahl eines Parfüms für Sie vielleicht noch wichtiger ist, nämlich der pH-Wert Ihrer Haut, d. h. Ihre Hautchemie.

Die Kenntnis Ihrer Hautchemie in Form des pH-Werts kann Ihnen helfen, Düfte und Formeln zu verwenden, die am besten zu Ihrer Haut passen, und auch die Auswahl einzugrenzen, was die Wahl Ihres idealen Parfums wesentlich erleichtert.

Der pH-Wert ist ein chemisches Maß dafür, wie sauer oder alkalisch eine Verbindung ist, und dieser Wert kann auf der Haut gemessen werden. Die pH-Skala reicht von 0 (dem sauersten Wert, z. B. Autobatteriesäure) bis 14 (dem alkalischsten Wert, z. B. Bleichmittel), während der neutrale pH-Wert bei 7 liegt, was dem von Wasser entspricht. Normalerweise sollte der pH-Wert der menschlichen Haut eher sauer sein, etwa 5,5, aber das kann variieren.

WIE ERKANNT MAN DEN pH-Wert MEINER HAUT?

Die einfachste und zuverlässigste Methode ist der Besuch bei einem Facharzt, z. B. einem Dermatologen, der den Zustand Ihrer Haut beurteilen und sogar verschiedene Methoden anwenden kann, um den pH-Wert Ihrer Haut zu ermitteln. Wenn Sie sich den Besuch beim Hautarzt ersparen wollen, können Sie sich an Ihrem Hauttyp orientieren, den Sie mit bloßem Auge erkennen können.

Je nach pH-Wert Ihrer Haut können sich unterschiedliche Zustände einstellen. So ist es beispielsweise üblich, dass saure Haut mit einem pH-Wert unter 5 trockener ist und zu Rötungen und Entzündungen neigt, während alkalische Haut mit einem pH-Wert über 6 viel glatter und hydratisierter ist.

Wenn Ihre Haut hingegen zu keinem der oben genannten Zustände neigt, ist es gut möglich, dass Ihre Haut zu einem gesünderen pH-Wert neigt, der bei 5,5 liegt.

Die Wahl des Parfums nach Ihrem pH-Wert

Wenn Sie festgestellt haben, dass Ihre Haut einen sauren pH-Wert hat, haftet der Duft beim Auftragen nicht stark genug, verglichen mit anderen pH-Typen auf der Haut. Aus diesem Grund sollten Sie sich von schwachen und subtilen Düften fernhalten, da diese nicht lange genug auf der Haut bleiben, um wahrgenommen zu werden. Es wird empfohlen, intensive Düfte zu verwenden, wie z. B. süße oder holzige Düfte, das bleibt Ihnen überlassen.

Wenn Ihre Haut hingegen alkalisch ist, ist die gute Nachricht, dass Ihre Haut Düfte sehr leicht speichert, manchmal sogar übermäßig, so dass hohe Duftkonzentrationen zu viel für Ihre Haut sein können.

Wenn Ihre Haut weder sauer noch alkalisch ist, haben Sie Glück, denn Sie können sowohl intensive als auch schwache Düfte tragen, die perfekt zu Ihrer Haut passen, so dass Sie nur den Duft finden müssen, der am besten zu Ihnen passt.

También te puede interesar

Deja un comentario