6 Schritte für eine morgendliche Gesichtsroutine

Por Jyoko

skincareWir alle wissen, wie wichtig eine gute Hautpflege am Abend ist, aber eine gute Morgenroutine ist genauso wichtig. Bei der Tagespflege geht es vor allem um Schutz und Erhaltung der Haut, während es bei der Nachtpflege darum geht, die Haut zu pflegen, bevor der Regenerationsprozess im Schlaf beginnt. Einen jüngeren Teint kann man später im Leben nicht bekommen, man kann nur den jetzigen bewahren.

Die effizienteste morgendliche Hautpflegeroutine könnte leicht zehn Schritte umfassen, aber seien wir ehrlich, so viel Zeit hat niemand. Wenn Sie morgens nur die unten aufgeführten Punkte beherzigen, werden Sie den ganzen Tag über ein frisches Gesicht haben.

6 Schritte für morgendliche Schönheit

Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Schritte für eine morgendliche Gesichtsroutine.

Schritt 1: Reinigungsmittel

Nehmen Sie ein Reinigungsmittel mit niedrigem pH-Wert in Ihre tägliche Hautpflegeroutine auf, um die Haut ausreichend zu reinigen, ohne Rötungen zu verursachen, die vor dem Auftragen von Make-up nur schwer zu beruhigen sind.

Wenn Sie Zeit haben, verarbeiten Sie Ihr Reinigungsmittel mit etwas Wasser zu einem Schaum und lassen Sie es ein paar Minuten lang als Maske auf der Haut, bevor Sie es mit kaltem Wasser abspülen. Um weitere Rötungen oder Reizungen zu vermeiden, drücken Sie zum Trocknen einen sauberen Waschlappen auf Ihre Haut. Nicht reiben.

Schritt 2: Gesichtswasser

Das am meisten missverstandene Hautpflegeprodukt ist das Gesichtswasser, das viel wichtiger ist, als man ihm zugesteht. Ein richtiges Gesichtswasser reguliert den pH-Wert Ihrer Haut und soll ihr Feuchtigkeit spenden, anstatt sie zu entziehen, wie es Ihr Adstringens aus der Mittelstufe tat. Verwenden Sie Ihre Fingerspitzen oder ein Wattepad, um ein paar Tropfen des Toners auf Ihr Gesicht aufzutragen und einzuprägen.

Schritt 3: Antioxidantien-Serum

Die wichtigste (und teuerste) Phase Ihrer morgendlichen Hautpflegeroutine. Es handelt sich um ein antioxidativ wirkendes Serum, das zusätzlich zum Sonnenschutz aufgetragen wird. Im Laufe des Tages ist Ihr Gesicht verschiedenen Einflüssen ausgesetzt, die ihm schaden wollen: Abgase von Stadtbussen, ein verschmutzter Telefonbildschirm, der Cortisolspiegel während einer Telefonkonferenz um 15 Uhr und so weiter. Seren sorgen dafür, dass keine dieser Belastungen zu feinen Fältchen zwischen den Augenbrauen führt und dass Ihre Haut länger strahlend und straff bleibt.

Das Schöne an Seren ist, dass man mit einer kleinen Menge sehr weit kommt, was den exorbitanten Preis erträglicher macht. Tragen Sie vor dem Auftragen ein paar Pumpstöße auf die frisch getönte Haut auf und lassen Sie sie gründlich einziehen.

Schritt 4: Augencreme

Eine aufpolsternde und feuchtigkeitsspendende Augencreme am Morgen lässt Sie wacher erscheinen und erleichtert das Auftragen des Make-ups, falls Sie es tragen. Wählen Sie morgens lieber ein dünnflüssiges als ein dickflüssiges Produkt; es zieht schneller ein und lässt Ihr Make-up den ganzen Tag über länger halten.

Schritt 5: Feuchtigkeitscreme

Es gibt keine trockene Haut, und Ihr Sonnenschutzmittel sollte nicht als Ersatz für eine Feuchtigkeitscreme dienen. Ganz gleich, wie viel Feuchtigkeit Ihr Sonnenschutzmittel zu spenden verspricht, diese beiden Produkte dienen grundlegend unterschiedlichen Zielen und sind nicht austauschbar.

Schritt 6: Sonnenschutzmittel

Am besten wäre Sonnencreme, wenn Sie jeden Morgen nur Zeit für ein Hautpflegeprodukt hätten. Es gibt keine Entschuldigung dafür, den täglichen UV-Schutz nicht zu verwenden, denn er ist genauso wichtig wie das Trinken von Wasser und das rechtzeitige Bezahlen von Strafzetteln.

También te puede interesar

Deja un comentario